Wachstumsstabilisierung durch effiziente Steuerung

Die Hörmann-Gruppe mit Sitz in Kirchseeon, die im Geschäftsjahr 2016 mit rd. 2.800 Mitarbeitern in den drei Geschäftsfeldern „Automotive“, „Engineering“ und „Communication“ einen Konzernumsatz von 465 Mio. Euro erwirtschaftete, erweitert im Mai 2017 das Geschäftsmodell um das Geschäftsfeld Services. Unter dem Dach der Hörmann Services GmbH werden die technischen Dienstleistungen der Standorte der Hörmann Industrieservice in Chemnitz und der Niederlassung Nord in Lehre-Flechtorf gebündelt. Als Basis für weitere gezielte Investitionen und die systematische Erweiterung nationaler und internationaler Aktivitäten erfolgt Ende 2017 der Kauf der MAT Unternehmensgruppe mit Sitz in Salzgitter. Mit der Erweiterung durch die produktiven Unternehmen MAT Automationstechnik, MAT Industrieservice und MAT Maschinentechnik wird das Portfolio technischer Dienstleistungen für wachstumsstarke Industriebranchen sowie den öffentlichen Sektor maßgeblich erweitert.